0371 - 33 510 80

E-Mail

Maps

Telefon

Facebook

eRecht24 AGENTUR PARTNER für rechtssichere Webseiten

Lassen Sie uns beginnen,
zusammen zu Arbeiten.

Ihr Partner für zeitgemäße Onlinepräsenzen.

jetzt Termin vereinbaren

neustes Projekt von Chemnitzer Webdesign
FOTO: Artlu / fotolia

Aktuelles

Neuigkeiten und Informationen von Chemnitzer Webdesign


02.08.2022

Spam – von Dosenfleisch und nervigen E-Mails

E-Mails und Spam sind untrennbar miteinander verbunden. Laut der Statista GmbH sind ca. 45 % aller versendeten E-Mails im Dezember 2021 Spam-Mails. Der Verbraucherzentrale NRW e.V. spricht sogar von 60 – 90 % Spam.

Egal welche Angabe näher an der Wahrheit liegt, Spam-E-Mails sind ein Problem und jeder kennt es.

Woher stammt der Begriff Spam?

Spam ist ein Dosenfleisch der amerikanischen Firma „Hormel Foods Corporation“ und steht angeblich für „Shoulder of Pork and Ham“. Andere Quellen schreiben es bedeute „spiced ham“.

Das Synonym Spam für massenhafte, ungewollte E-Mails ist durch einen Sketch der britischen Komikertruppe Monty Python entstanden. Dieser Spam-Sketch wurde im Jahre 1970 in der Serie „Monty Python’s Flying Circus“ erstausgestrahlt. Das Wort „Spam“ wird in dem Sketch insgesamt 132-mal genannt.

Wie kommen die Spam-Versender an meine E-Mail-Adresse?

Zum einen werden die E-Mail-Adressen einfach generiert. Die Domains finden sich im Internet und können dann mit zufälligen oder häufig verwendeten Namen und Begriffen kombiniert werden. Die meisten deutschen Domains haben sicherlich eine info@ oder kontakt@.

Eine weitere Quelle ist der Kauf von E-Mail-Listen, welche von Adresshändlern angeboten werden.

Zudem verfügen die Spammer über Programme, welche Internetseiten automatisiert nach E-Mail-Adressen durchsuchen.

Wie schütze ich mich vor Spam?

Den perfekten Schutz vor Spam gibt es nur wenn ich keine E-Mail-Adresse habe.

Ein Ansatz ist die E-Mail-Adresse nicht öffentlich zu machen und nur vertrauenswürdigen Personen zu geben. Muss die Adresse auf der eigenen Website veröffentlicht werden, kann es helfen die E-Mail-Adresse so zu verschleiern, dass die Programme der Spammer diese nicht erkennen können. Werden die E-Mail-Adressen vom Spammer jedoch „erraten“ hilft nur noch der Spam-Filter des E-Mail-Providers. Diese Filter werden stets auf den neuen Stand gebracht und erkennen das meiste an Spam.

Spam wird sich nie vollständig vermeiden lassen. Aber ohne E-Mails wäre das moderne Leben nicht mehr denkbar und da gehört der Spam leider mit dazu.

Sie leiden auch unter Spam?

Dann melden Sie sich bei uns. Wir zeigen Ihnen die unterschiedlichen Herangehensweisen auf, mit denen Sie sich weitestgehend vor Spam schützen können.


21.07.2022

E-Recruiting – up to date sein mit Online-Mitarbeitersuche – Ihr einfacher Weg bei der Suche nach einem neuen Teammitglied

Neben den vielen Varianten für Jobangebote auf den unterschiedlichsten Plattformen, bietet sich als beste Werbung für Ihr Unternehmen Ihre eigene Webseite an.

Nutzen Sie hier aktiv die Möglichkeit neue und aktuelle Stellenangebote auf Ihrer Unternehmenswebseite zu präsentieren. Wecken Sie bei Bewerbern Interesse über direkte Stelleninserate in Ihrem Onlineauftritt. Somit stellen Sie auch sicher, dass Sie vorzugsweise nur Bewerber anziehen, welche sich auch für Ihr Unternehmen interessieren.

Sie haben noch keine Rubrik „Jobs“ oder „Karriere“ auf Ihrer Unternehmenswebsite?

Kein Problem – hier lassen sich unkompliziert neue Unterseiten mit entsprechenden Stellenbeschreibungen und Kontaktformularen einbinden.

Gern beraten und unterstützen wir Sie. Kontaktieren Sie uns!


04.07.2022

Mit einer Landingpage Nutzer in Kunden umwandeln

Immer mehr Unternehmen erkennen, dass der Einsatz einer s.g. Landingpage gewinnbringend ist.

Hinter dem Begriff Landingpage verbirgt sich keine gewöhnliche Website. Sie dient dem Verkauf eines Produktes oder einer Dienstleistung und wird meist für Kampagnen, vor allem aber zum Erreichen bestimmter Unternehmensziele genutzt. Kennzeichnend ist, dass ein klarer Call to Action eingebunden ist, der die Nutzer zu einer Handlung bewegt.

Die Landingpage hat demnach weniger einen informativen und mehr einen transaktionalen Charakter.

Folgende Effekte können mit einer verkaufsstarken Landingpage erreicht werden:

  • mehr Traffic
  • mehr Leads
  • mehr Sales
  • höhere Umsatzzahlen

Bevor Sie eine Landingpage aufsetzen lassen, müssen die Ziele unbedingt definiert werden. Denn nur so kann die Marketing-Seite optimal für Ihr Unternehmen arbeiten.

Diese konkreten Ziele können mit einer Landingpage erreicht werden:

  • Newsletter-Anmeldungen
  • Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon, Kontaktformular
  • Terminbuchung über Online-Tools
  • Verkauf eines Angebots
  • App-Downloads
  • Lead-Generierung
  • Datenerhebung
  • Feedback

29.06.2022

Mit Chemnitzer Webdesign in die Zukunft - energieeffizient, modern und zuverlässig.

Chemnitzer Webdesign, die Agentur für individuelles und innovatives Webdesign in Chemnitz und Umgebung wächst kontinuierlich. Dank immer höherer Zugriffs- und Nutzerzahlen muss die Technik nun dem Stand der Dinge angepasst werden.

Aus diesem Grund werden in der Nacht vom 30.06.2022 auf den 01.07.2022 alle Webseiten auf einen leistungsstärkeren Server umgezogen.

Unsere Techniker haben alles so weit vorbereitet. Aber immer da, wo Technik im Einsatz ist, kann es vorkommen, dass danach noch nicht alles wieder reibungslos verläuft. Wir bitte Sie daher um Kontrolle Ihrer Webseite auch in Hinsicht der Funktionalität. Ihre E-Mails sind davon nicht betroffen.

Wir bitten um Verständnis und bedanken uns bei Ihnen.


15.06.2022

Es ist geschafft, die neue Webseite ist online! Super sieht sie aus… und so bleibt sie jetzt die nächsten Jahre…

… um Himmels willen! Hier liegt einer der größten Irrtümer vor! Oftmals ist es so, dass sie mit viel Fleiß und Zeit richtig schick aufgebaut wird und dann ihr Dasein fristet und mit wenig Aufmerksamkeit beachtet wird. Doch eine neue Webseite ist keine einmalige Sache.

Es ist aus verschiedenen Gründen wichtig, dass eine Webseite gepflegt wird und regelmäßig neue Inhalte erhält – dass sie sozusagen lebt.

Eine sinnvolle Möglichkeit wäre ein Newsbereich mit interessanten Inhalten, wie zum Beispiel Neuigkeiten aus dem Unternehmen, Produktvorstellungen oder ein abgeschlossenes Kundenprojekt für Ihre Zielgruppe. Google liebt lebendige Seiten und gute Texte.

Die Suchmaschinen bewerten es als Plus, wenn Bewegung durch Veränderung des Contents (neue Inhalte) auf Ihrer Seite ist. Sie erkennen, dass Ihre Firmenhomepage aktuell und interessant für ihre Nutzer ist. Dadurch, dass Besucher (User) immer wieder neue Inhalte finden können, bleibt die Website interessant und eignet sich für häufigere Besuche.

In den Texten lassen sich selbstverständlich alle relevanten Themen bearbeiten und Suchbegriffe (Keywords) einbinden. Somit werden potenzielle Kunden auf Ihre Webseite und Ihr Geschäft aufmerksam gemacht.

Sie haben oder finden nicht die Zeit sich um themenrelevante Texte oder Newsmeldungen zu kümmern? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage, E-Mail oder auf Ihren Anruf 0371 3351080.


18.01.2022

Vertriebsmitarbeiter (w/m/d) ab sofort gesucht

Wir bieten einem ehrgeizigen und erfahrenen Vertriebsmitarbeiter (w/m/d) im Außendienst eine unbefristete Stelle in Vollzeit oder Teilzeit.

Sie sind gern draußen unterwegs und haben Freude daran, Kunden mit Begeisterung für Produkte und Dienstleistungen im Bereich der digitalen Medien zu gewinnen und zu betreuen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie!

Das ist Ihr Job:

  • Sie betreuen eigenverantwortlich das Vertriebsgebiet Großraum Chemnitz und begeistern unsere Kunden für neue Produkte & Services.

  • Sie sind verantwortlich für die Umsetzung von Maßnahmen zur Neukundengewinnung und dem Ausbau von Bestandskunden. Dabei werden Sie von unserem Vertriebsinnendienst tatkräftig unterstützt.

  • Ihre gewonnenen Kunden betreuen Sie von der Vertragserstellung bis hin zur erfolgreichen Systemanbindung.

  • Sie werden im Außendienst unterwegs und in Ihrem 2er-Büro am Standort Chemnitz tätig sein.

Das bringen Sie mit:

  • Sie haben eine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen, Bürokaufmann (w/m/d) oder eine vergleichbare Berufsausbildung.

  • Sie haben bereits Berufserfahrung im Vertrieb / Kundenservice gesammelt. Verkaufsförderung, Kalkulation, Kundenangebote erstellen, Kundenberatung und -betreuung sowie Verhandlungsführung sind Ihnen nicht fremd.

  • Sie zeichnen sich besonders durch Ihre Kommunikationsfähigkeit, Wissbegierde und Lernbereitschaft aus.

Darauf dürfen Sie sich freuen:

  • Während Ihrer Einarbeitung unterstützen Sie Ihre Kollegen, lernen alle relevanten Schnittstellen und Ansprechpartner kennen und übernehmen ein eigenständiges Vertriebsgebiet.

  • Sie erwartet eine attraktive Vergütung kombiniert mit einer leistungsgerechten Provisionsvereinbarung und ein Dienstwagen, den Sie auch privat nutzen können, sowie Handy und Tablet.

  • Wir bezuschussen Ihnen Kindergartenplätze und betriebliche Altersvorsorge.

  • Bei Bedarf können Sie sich bei Vertriebs- und weiteren Schulungen durch regionale Anbieter weiterbilden.

  • Sie arbeiten selbstbestimmt und flexibel mit viel Abwechslung, Freiheiten und flachen Hierarchien, die Handlungsspielraum für Ihre Ideen und Kreativität geben.

  • Nervennahrung steht ausreichend zur Verfügung.

Klingt gut?

Dann machen Sie den ersten Schritt und bewerben sich unter der Telefonnummer 0371 - 33 51 080 oder per E-Mail unter info@chemnitzer-webdesign.de


17.01.2021

Webdesigner/in gesucht

Chemnitzer Webdesign ist eine reine Internetagentur, spezialisiert auf die Erstellung von Internetseiten, Onlineshops und Webanwendungen für Unternehmen. Zu unseren Kunden zählen kleine und mittelständische Unternehmen sowie öffentliche Auftraggeber aus der Region.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir schnellstmöglich zur Festanstellung eine/n Webdesigner/in.

Beginn: ab sofort

Standort: Chemnitz

Beschäftigungsart: Teilzeit / Vollzeit Gleitzeit / flexible Arbeitszeit

Der Aufgabenbereich umfasst die Umsetzung von responsiver Webdesign-Konzepten in PHP, CMS, HTML und CSS.

Sie verfügen über Ausbildung bzw. Berufsabschluss als Webdesigner, Grafiker oder eine vergleichbare Qualifizierung. Wünschenswert sind Berufs- bzw. Praxiserfahrung mit Online-Projekten - bitte geben Sie Ihre Referenzen an.

Sie bringen sich ein, sind kommunikativ und arbeiten eigenständig sowohl auch im Team auf Hochtouren und das Ganze klingt interessant?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.


22.11.2021

Am 01.12.2021 tritt das neue Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetz (TTDSG) in Kraft – die Einwilligung bei Cookies und Co. wird gesetzliche Pflicht.

Ab dem 01.12.2021 steht klar im Gesetz, dass die meisten Cookies und Tracking-Dienste eine echte Einwilligung benötigen.

Spätestens jetzt müssen Sie als Webseitenbetreiber in Zusammenarbeit mit Ihrer Agentur um eine echte Einwilligungslösung, also ein Cookie Consent Tool mit echter Einwilligung, kümmern.

Ein Cookie Consent Tool ist nun Pflicht!

Sicher und einfach umsetzbar ist das nur mit einem Cookie Consent Tool. Dieses sollte folgende Punkte sicherstellen:

  1. Der Nutzer der Webseite muss die Einwilligung aktiv setzen. Eine Checkbox darf nicht vorausgewählt sein.
  2. Es muss einen „Annehmen“ und einen „Ablehnen“-Button geben. Diese müssen gleichwertig sein.
  3. Der Zustimmen-Button darf nicht hervorgehoben sein
  4. Sie müssen den Nutzer umfassend informieren.

Eine wichtige Ausnahme: für technisch notwendige Cookies ist keine Einwilligung notwendig. Sie haben Fragen dazu? Dann rufen Sie uns an!


01.10.2021

Bildquellen in der Webseite korrekt angeben!

Mit Bildern können Sie Ihre Webseite ansprechend und außergewöhnlich gestalten.

Oftmals ist es so, dass eigene Bilder nicht vorhanden sind. Dann kann man auf Fotos aus Bilddatenbanken zurückgreifen. Dabei sollten Sie jedoch auf keinen Fall die Angabe der Bildquelle vergessen.

Die Bildquelle gibt an, wer der Urheber, also beispielsweise der Fotograf des Bildes ist.

Wenn Sie die Bilder für Ihre Website selbst fotografiert haben, können Sie Ihren Namen angeben. Wenn Sie die Fotos nicht selbst aufgenommen haben, müssen Sie vor der Veröffentlichung der Bilder den Urheber um das Einverständnis der Verwendung bitten.

Aber Achtung: auch eine rechtlich korrekte Quellenangabe kann Sie nicht vor Verstößen gegen das Bildrecht bewahren. Holen Sie sich zusätzlich das Einverständnis der abgebildeten Personen ein, um Abmahnungen zu vermeiden.

Wenn Sie die Bilder aus einer oder mehreren Bilddatenbanken nehmen, finden Sie die genauen Bestimmungen zur Quellenangabe i.d.R. direkt beim oder am Bild.

Der Urheber und die Datenbank müssen so gut wie immer namentlich genannt werden. Achten Sie aber auch auf die Lizenzbedingungen der Bilddatenbank.

Gern informieren wir Sie, wie die Bildquellen richtig in Ihrem Webprojekt angegeben werden müssen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


02.09.2021

Instagram verstärkt Jugendschutz

Wenn Sie weiterhin auf Instagram vertreten sein möchte, müssen Sie bald Ihre persönlichen Infos hinzufügen. Lt. einer Pressemitteilung will Instagram User künftig verstärkt nach dem Geburtsdatum fragen. Die Accounts junger Menschen unter 18 Jahren sollen nach der Anmeldung automatisch auf privat umgestellt werden, um die Zustellung unerwünschter Nachrichten zu verhindern. Deshalb muss dem Sozialen Netzwerk das Geburtsdatum eines Nutzers bekannt sein.

Das erfolgt gleich beim Öffnen der App, indem eine Benachrichtigung einige Male aufploppt. Ab einem bestimmten Zeitpunkt ist die Nutzung der App nur noch nach Angabe der entsprechenden Auskunft möglich.

Auch bei den Warnhinweisen für Posts ändert sich etwas: Wer einen von Instagram als sensibel eingestuften Inhalt sehen möchte, muss ab sofort sein Geburtsdatum bestätigen.

Mithilfe von künstlicher Intelligenz etwa anhand von "Happy Birthday"-Posts schätzt das System das Alter von Menschen und auch das auf Facebook geteilte Alter und das bei verknüpften Konten angegebene sehe man sich an.

Bei mutmaßlichen Falschangabe will Instagram ein Menü mit Optionen zur Überprüfung des Alters bereitstellen. Diese Begutachtungsverfahren wird derzeit noch entwickelt.


04.08.2021

Mehr Sichtbarkeit für Ihr Unternehmen

Nutzen Sie mit Ihrem neuen Google My Business Eintrag die Vorteile der regionalen Ausrichtung bei Google und erhöhen Sie dadurch die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens bei lokalen Suchanfragen.

Ein gut gepflegter und aktueller Google My Business Eintrag bündelt all Ihre Unternehmensinformationen und bietet Nutzern die Möglichkeit sich auf einen Blick über Kontaktwege, Öffnungszeiten, Zahlungsmöglichkeiten und vieles mehr zu informieren.

Seien Sie oben mit dabei und gewinnen Sie auf diesem Weg neue Kunden aus Ihrer Region.

Gern helfen wir Ihnen bei der Erstellung, Aktualisierung und jährlichen Pflege Ihres Google My Business Eintrags.

Sprechen Sie uns gern darauf an.


22.06.2021

Haftung für Links und fremde Inhalte auf der Webseite

Jahrelang wurde als eine Möglichkeit der Minimierung rechtlicher Risiken so genannte Disclaimer auf Webseiten verwendet. Über den Sinn eines derartigen Disclaimers wurde jedoch schon immer gestritten. Mit einem Disclaimer können Sie die Haftung für Inhalte auf Ihrer Webseite nicht ausschließen. Im Gegenteil, einige Gerichte gehen davon aus, dass Disclaimer bei bestimmten Formulierungen sogar abgemahnt werden können.

Diese abmahnfähigen Formulierungen sind bei den Disclaimer-Texten von Chemnitzer Webdesign in Zusammenarbeit mit erecht24.de nicht vorhanden. Da Disclaimer aber auch keinen wirklichen Schutz bieten, stellen wir diese Texte in zukünftigen Projekten nicht mehr zur Verfügung.


16.06.2021

europäische Datenschutzorganisation NOYB will Cookie-Banner überflüssig machen

Die Nichtregierungsorganisation NOYB – europäisches Zentrum für digitale Rechte mit Sitz in Wien veröffentlichte ein technisches Konzept, um die umstrittenen Cookie-Banner zu ersetzen. Dieses System soll den Namen „Advanced Data Protection Control“ (ADPC) tragen und in den Browser integriert werden.

Beim Besuch einer Website wird automatisch ein Signal mit den Cookie-Einstellungen geschickt. Der Anwender legt einmalig fest, welche Cookies akzeptiert werden sollen und welche nicht.

Setzt sich ADPC durch, könnten zukünftig die Cookie-Banner wieder verschwinden, ohne Abstriche beim Datenschutz befürchten zu müssen.

Sie als Kunde von Chemnitzer Webdesign müssen erst einmal nichts tun. Im Falle einer Änderung der derzeitigen Bestimmungen setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.